Archiv Top-Themen

Hier finden Sie unsere zurückliegenden Top-Themen.

FließtextInformationInfo:"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also z. B. in Absätzen"Normaler" Text, also


1. Eröffnungsfeier zum Start des PRTR Deutschland am 03.06.2009 in Berlin

Das PRTR-Deutschland wurde am 03. Juni 2009 eröffnet und im Internet für die Öffentlichkeit freigeschaltet. Parlamentarischer Staatssekretär Michael Müller aus dem Bundesumweltministerium, Staatssekretär Dr. Hans-Bernhard Beus aus dem Bundesinnenministerium in seiner Funktion als Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik und der Vizepräsident des Umweltbundesamtes Dr. Thomas Holzmann als Gastgeber schalteten das deutschlandweite Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister gemeinsam frei.
Damit ist ein großer Schritt zu mehr Transparenz bei Umweltinformationen gemacht worden. Jeder Bürger und jede Bürgerin kann sich ab sofort kostenlos und frei zugänglich im Internet über Schadstoffemissionen und entsorgte Abfallmengen in der Nachbarschaft informieren. Gleichzeitig wird durch die Nutzung von Prozessketten bei der Berichterstattung durch die Betriebe und die Qualitätssicherung durch die Behörden ein Beitrag zum Bürokratieabbau geleistet.
In den ersten zwei Wochen nach der Freischaltung wurde das PRTR-Deutschland über 50.000 mal besucht. Hier können Sie sich das Programm der Eröffnungsfeier herunterladen.


Dr. Holzmann, parlamentarischer Staatssekretär Müller und Staatssekretär Dr. Beus beim gemeinsamen Knopfdruck zur Freischaltung des deutschen PRTR am 3.6.09

Dr. Holzmann, parlamentarischer Staatssekretär Müller und Staatssekretär Dr. Beus beim gemeinsamen Knopfdruck zur Freischaltung des deutschen PRTR *


Prämierung der Studierenden von Prof. Christ und Frau Hußlein der Hochschule Anhalt, die am PRTR-Design-Wettbewerb teilgenommen haben, durch Frau Dr. Markard (UBA) am 3.6.09.

Prämierung der Studierenden von Prof. Christ und Frau Hußlein der Hochschule Anhalt, die am PRTR-Design-Wettbewerb teilgenommen haben, durch Frau Dr. Markard (UBA).*


PRTR zum selbst Ausprobieren an einem der 3 Demostände während der Feier.

... und schließlich: PRTR zum selbst Ausprobieren an einem der 3 Demostände während der Feier *

*  © 2009 Eberhard Schorr


2. PRTR-Protokoll im Oktober 2009 in Kraft getreten!

Das PRTR-Protokoll ist am 08.10.09 in Kraft treten, 90 Tage nach Hinterlegung der 16. Ratifikationsurkunde, die von Frankreich am 10.07.09 hinterlegt wurde. Hier finden Sie den aktuellen Ratifikationsstatus, die Ratifikationstabelle sowie die Presseinformation der UNECE.

Die Ratifikation des PRTR-Protokolls verpflichtet die Vertragsstaaten, ein nationales Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister ("PRTR" - Pollutant Release and Transfer Register) aufzubauen und zu unterhalten. Dabei sind Sie an die Anforderungen des PRTR-Protokolls  gebunden. Deutschland hat das PRTR-Protokoll bereits im August 2007 ratifiziert. Am 03.06.09 wurde das PRTR-Deutschland eröffnet und im Internet freigeschaltet.   Auch die EU hat das PRTR-Protokoll ratifiziert und sich damit verpflichtet, ein EU-weites Register (E-PRTR) aufzubauen. Hierfür mussten die EU-Mitgliedstaaten ihre PRTR-Daten bis 30.06.09 an die EU berichten. Das EU-Register wurde am 9. November 2009 freigeschaltet.


3. Europäisches PRTR im November 2009 freigeschaltet

Wie Deutschland hat auch die EU ihr Europäisches Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister (E-PRTR) freigeschaltet. Seit dem 9.11.09 stehen der Öffentlichkeit im Internet unter http://prtr.ec.europa.eu die Schadstofffrachten und Abfallmengen von mehr als 24.000 Betriebseinrichtungen aus den 27 EU Mitgliedstaaten sowie Norwegen, Island und Liechtenstein zur Verfügung. Für das E-PRTR sind dieselben 91 Schadstoffe und 65 Industriezweige berichtspflichtig wie für das deutsche PRTR (siehe auch hier).
Hier finden Sie die Pressemitteilung der EU sowie der Europäischen Umweltagentur zur Freischaltung des E-PRTR.