Zurück zur Karte

GDF SUEZ Kraftwerk Farge GmbH

Kartenausschnitt zur Lage des Betriebs

Kennnummer

06-04-11/2039669/2/0

Berichtsjahr

2010

Adresse

Wilhelmshavener Straße 6
28777 Bremen

Bundesland

Bremen

Flusseinzugsgebiet

Weser

Muttergesellschaft

GDF SUEZ Kraftwerk Farge GmbH

Eigentümer

GDF SUEZ Kraftwerk Farge GmbH

Betreiber

GDF SUEZ Kraftwerk Farge GmbH

Mehr Details

Anzeigen

Tätigkeiten

Nace-Code

35.11 - Elektrizitätserzeugung

Haupttätigkeit

Verbrennungsanlagen > 50 MW

Nebentätigkeiten

Freisetzung in die Luft

Jahresfracht davon versehentlich Schadstoffbezeichnung CAS-Nummer Schwellenwert Bestimmungsmethode und -verfahren

1.560.000.000 kg

0,00 kg

Kohlendioxid (CO2)

124-38-9

 100.000.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

      783.000 kg

0,00 kg

Kohlenmonoxid (CO)

630-08-0

     500.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

      585.000 kg

0,00 kg

Schwefeloxide (SOx/SO2)

     150.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

      497.000 kg

0,00 kg

Stickoxide (NOx/NO2)

     100.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

      200.000 kg

0,00 kg

Distickoxid (N2O)

10024-97-2

      10.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

      140.000 kg

0,00 kg

Methan (CH4)

74-82-8

     100.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

       36.500 kg

0,00 kg

anorganische Chlorverbindungen als HCl

      10.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

       11.500 kg

0,00 kg

Ammoniak (NH3)

7664-41-7

      10.000 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

          106 kg

0,00 kg

Quecksilber und Verbindungen (als Hg)

          10 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

           57,4 kg

0,00 kg

Nickel und Verbindungen (als Ni)

          50 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

           33,4 kg

0,00 kg

Arsen und Verbindungen (als As)

          20 kg/Jahr

Berechnung (OTH (C))

Verbringung gefährlicher Abfälle im Inland

Abfall zur Verwertung

Abfallmenge Bestimmungsmethode und -verfahren

8,01 t/Jahr

Messung (Wiegen (M))

Abfall zur Beseitigung

Abfallmenge Bestimmungsmethode und -verfahren

23,8 t/Jahr

Messung (Wiegen (M))

Gesamtabfallmenge

31,8 t/Jahr

Es wurden keine Freisetzungen oder Verbringungen nach PRTR berichtet zu:

  • Freisetzung in das Wasser
  • Freisetzung in den Boden
  • Verbringung von Schadstoffen mit dem Abwasser
  • Verbringung gefährlicher Abfälle im Ausland
  • Verbringung nicht gefährlicher Abfälle