Bild zeigt Pegel

Berichte

In den zurückliegenden Jahre haben verschiedenen Nutzerkreise die nach der E-PRTR-Verordnung erhobenen und jetzt unter Thru.de veröffentlichten Daten auf vielfältige Weise genutzt. Das beweist das Vertrauen in die Qualität dieser Daten. Einige dieser Auswertungen und Berichte stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Es gelten die Nutzungsbedingungen von thrude.


Daten und Fakten zu Braun-und Steinkohlen

Hier finden Sie "Daten und Fakten zu Braun- und Steinkohlen".


PRTR-Daten

Hier finden Sie Berichte und Auswertungen zu PRTR-Berichterstattungen.


Verband der Chemischen Industrie (VCI) - Responsible-Care-Berichte

Die Deutschen Responsible-Care-Berichte des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) basieren seit 2009 auf den nach der PRTR-Verordnung EG 166/2006 erhobenen Daten:

Daten und Fakten zur chemischen Industrie in Deutschland
Chemische Industrie, Responsible Care 2015 (S.11)
Projekte zu Umweltschutz, Gesundheit, Sicherheit; Hrsg.: Verband der Chemischen Industrie, 60329 Frankfurt/M.

Daten und Fakten zur chemischen Industrie in Deutschland
Chemische Industrie, Responsible Care 2013 (S.7)
Projekte zu Umweltschutz, Gesundheit, Sicherheit; Hrsg.: Verband der Chemischen Industrie, 60329 Frankfurt/M.

Daten und Fakten zur chemischen Industrie in Deutschland (S. 20)
Chemische Industrie, Responsible Care 2010
Projekte zu Umweltschutz, Gesundheit, Sicherheit; Hrsg.: Verband der Chemischen Industrie, 60329 Frankfurt/M.

Grundlage der Datenerhebung - Anpassung an europäische PRTR-Regeln (S.24)
Chemische Industrie, Responsible Care 2009
Projekte und Daten zu Sicherheit, Gesundheit, Umweltschutz; Hrsg.: Verband der Chemischen Industrie, 60329 Frankfurt/M.


Technische Universität Dresden - 44. Kraftwerkstechnisches Kolloquium

Die Technische Universität Dresden führt jedes Jahr ein Kolloquium zu aktuellen Forschungsschwerpunkten im Bereich Kraftwerkstechnik durch. Das Umweltbundesamt war beim 44. Kraftwerkstechnischen Kolloquium beim Themenschwerpunkt Emissionen mit einem Beitrag zu Kohlekraftwerken im Fokus der Quecksilberstrategie vertreten. Ergänzend zu dem auf dem Kolloquium gehaltenen Vortrag wurde ein Aufsatz im Tagungsband der Veranstaltung veröffentlicht. Der Beitrag enthält auch eine Auswertung zu Quecksilberfrachten aus dem PRTR (Kap. 2.1).


Immissionsschutz 4/2010

Ist der Kreis der Meldepflichtigen nach PRTR zu groß? Erste Bilanz der Schadstoff- und Abfallmeldungen aus Nordrhein-Westfalen. In: Immissionsschutz - Ausgabe 04/10; Klaus-Dieter Koß, Friedrich-Helmuth Schlinkmeier, Michael Trapp.


Qualitätssicherung im PRTR

Im Rahmen einer Masterarbeit wurden die Qualitätssicherungsverfahren des PRTR untersucht und bewertet. Es wurden neue Verfahren zur Qualitätsprüfung der Daten entwickelt.

Falk Hilliges: "Die Qualitätssicherungsverfahren im deutschen Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister (PRTR) - Bewertung bestehender Instrumente und Implementierung neuer Methoden zur Plausibilitäts- und Kohärenzprüfung" Rostock, 2012.


EPER-Daten

Für EPER (European Pollutant Emission Register), das Vorläuferregister des PRTRs, liegen für die beiden Berichterstattungen zu den Berichtsjahren 2001 und 2004 zwei Auswertungsberichte des Umweltbundesamtes, sowie der offizielle "National EPER Overview Report 2003" von Deutschland vor. Link zu Downloads