Bild zeigt eine Regalflucht in einer Bibliothek

Betrieb / Behörde

Was müssen Industriebetriebe tun, was welche Behörden? Damit Thru.de zuverlässig und glaubwürdig über Freisetzungen von Schadstoffen informieren kann, haben sowohl die Industriebetriebe, die berichten müssen, als auch die damit befassten Behörden besondere Aufgaben:

  • Die Betreiber müssen die Daten an ihre zuständigen Behörden in den Bundesländern übermitteln. Dies tun sie online mit dem Datenerfassungssystem BUBE-Online (Betriebliche UmweltdatenBerichtErstattung). Weiterführende Informationen unter BUBE-Online (wiki.prtr.bund.de/wiki/BUBE-Online).
  • Die zuständigen Landesbehörden prüfen, ob die Daten stimmen. Anschließend schicken sie sie Daten aus ihrem jeweiligen Bundesland gesammelt an das Umweltbundesamt.
  • Das Umweltbundesamt prüft die Daten noch einmal und fasst alle zu einem nationalen Datenbestand zusammen. Diese gesamten Daten schickt sie weiter an die EU-Kommission und stellt sie als PRTR-Daten in das Internet-Portal Thru.de ein. Es ist für jeden und jede frei zugänglich – genauso wie das europäische PRTR und jedes andere nationale PRTR (siehe auch Links - PRTR international).

In Deutschland erfolgt dieser dreistufige Berichtsprozess online mit Hilfe des Erfassungssystems BUBE-Online. Die Betreiber erhalten dazu von ihrer zuständigen Behörde eine persönliche Login-Kennung sowie ein Passwort und geben ihre Daten online in BUBE ein. (siehe auch Frage/Antwort - Frage 7)

Ausführliche Hilfestellungen zur Berichterstattung erhalten Sie auch im so genannten "Experten-WIKI" https://wiki.prtr.bund.de, in dem zahlreiche Arbeitshilfen und Informationen sowie ein ausführlicher Fragen-Antwort-Katalog rund um die Berichterstattung zu finden sind. Sollten Sie berichtspflichtiger Betreiber sein und nicht wissen, wie Sie Ihre Berichtspflicht erfüllen müssen, kontaktieren Sie bitte Ihre zuständige Behörde.


Nach oben